Andreas Henzen

Nach einer Ausbildung als Lehrer absolvierte er die Kantonale Kunstschule in Sitten mit Abschluss in Malerei und Illustration. Er arbeitet seit einigen Jahren teilzeitlich als Zeichner für archäologische Ausgrabungen.

Seine Malerei ist ungegenständlich, wobei er grossen Wert auf strukturelle Formen und gedämpfte Farben legt, deren Pigmente er selber mischt. Seine Werke sind alle quadratisch, er bevorzugt Papier als Malgrund, das er auf die Leinwand kleistert.



Neben seiner ruhigen Malerei, kennt man Andreas Henzen von einer ganz anderen Seite. Er ist ein recht begabter, bissiger Karikaturist, den man von Zeitungen und Schulbuchillustrationen her kennt.